fbpx

5 Tipps für eine Hochzeit in Frankreich

Das sind unsere 5 Tipps für eine Hochzeit in Frankreich – alles was Du für Deine Destination Wedding wissen musst

getting married in france, legal requirements for a wedding in france, france wedding, destination wedding

Frankreich – nicht umsonst ist dieses Land auch bekannt als das Land der Liebe. Hier ist für jeden etwas dabei. Von der Hauptstadt der Liebe und Mode, über malerische mittelalterliche Städte, zu windigen Küsten und sonnigen Stränden. So ist es nicht verwunderlich, dass jährlich Millionen Touristen nach Frankreich strömen und sich die berühmten Parfümerien, die erstklassigen Kunstmuseen und die eleganten Boutiquen ansehen. Zusätzlich punktet Frankreich mit atemberaubenden Landschaften wie der mondänen Mittelmeerküste rund um Nizza und Cannes, der romantischen Provence oder dem Loiretal.

Es überrascht nicht, dass viele Paare in diesem schönen Land ihre Liebe feiern wollen. Bist Du einer der vielen Frankreich-Liebhaber und würdest Deine Hochzeit gerne dort ausrichten?

Der folgende Beitrag enthält 5 wertvolle Tipps und die rechtlichen Voraussetzungen für eine Hochzeit in Frankreich. Lass dich inspirieren! Falls Frankreich dein Herz nicht erwärmen kann, dann ziehen dich vielleicht die Küsten Portugals oder die weißen Häuser Santorinis an?

Wann ist die beste Zeit für eine Hochzeit in Frankreich?

Wie bei allen Hochzeiten ist es sinnvoll, rechtzeitig mit der Planung zu beginnen. Dies gilt vor allem bei Hochzeiten im Ausland, bei denen man lieber noch etwas mehr Zeit einplanen sollte. Wir empfehlen, ca. eineinhalb Jahre im Voraus mit der Planung zu beginnen für Deine Hochzeit in Frankreich zu beginnen. Dann ist genug Zeit, die passenden Dienstleister zu finden und Dein Wunschdatum festzulegen. Das gilt auch für Deine Familie und Freunde, die bestimmt auch straffe Zeitpläne haben und sich über eine frühzeitige Ansage freuen 😉

 

 

Wann ist die beste Zeit, um in Frankreich zu heiraten?

Das Klima in Frankreich hängt von der jeweiligen Region ab. In einigen Provinzen ist es kalt und regnerisch in der Winterzeit, daher heiraten auch hier viele Paare im Sommer. Südfrankreich liegt am Mittelmeer, wo im Gegensatz zum Norden mediterranes Klima herrscht. Die Sommer können sehr heiß sein, während die Winter mild sind. Hier kannst Du auch ohne Probleme eine schöne Herbsthochzeit feiern, ohne kühle Temperaturen. Die beste Zeit um in Frankreich zu heiraten hängt also von der Region ab. Die klassische Hochzeitssaison beginnt auch in Frankreich im Frühling und endet im Spätsommer oder Herbst.

 

Wie viele Gäste sollte ich einladen und wie hoch sollte mein Budget sein?

Es ist immer eine gute Idee, Deine potentiellen Gäste vorher zu fragen, wie sie zu einer Destination Wedding stehen. Nachdem Du Dir ein Bild darüber gemacht hast, wer die Reise mit Dir machen würden, kannst Du mit dieser Gästeanzahl anfangen zu planen. Generell ist es gut, die Anzahl zu limitieren und nur Deine engsten Familienmitglieder und Freunde einzuladen. Mit diesen Menschen kannst Du sichergehen, dass sie wirklich alles geben würden, um Teil dieses schönen Tages zu sein. Niemand möchte gerne den großen Tag seines Kindes oder seine/r FreundIn verpassen. Wenn Du mit der nötigen Zeit planst, kannst Du außerdem sehr günstige Flüge erwischen.

Was jetzt noch fehlt ist das Budget für deine Hochzeit in Frankreich. Viele denken, dass eine Hochzeit in einem anderen Land wahnsinnig teuer ist. Bei guter und geschickter Planung unterscheiden sich die Preise gar nicht zu sehr von einer Hochzeit im Inland. Natürlich hängen auch hier die Preise von der Gästeanzahl, der Location etc. ab.

 

Chateau Hochzeiten

Eine Hochzeit in einem wunderschönen und luxuriösen Chateau in Frankreich ist immer eine sehr gute Idee. In Frankreich sind sehr viele beeindruckende Schlösser und Landhäuser zu finden, die eine lange Geschichte haben. Üppige Gärten und spektakuläre Weingärten tragen zu Frankreichs einzigartigem Charme bei. Die Schlösser sorgen für wahrhaftige Märchenhochzeiten. Die Chateaus entstanden häufig während des 16. oder 17. Jahrhunderts. Die besondere Architektur verbreitet eine adelige Atmosphäre. Nichtsdestotrotz ist eine Chateau Hochzeit etwas teurer.

cheateau wedding, wedding in provence, chateau de tourreau

Photo: Anja Schneemann Photography

Was sind die rechtlichen Voraussetzungen, um in Frankreich zu heiraten?

Nachdem Du und Dein Partner euch auf Frankreich festgelegt habt, ist es an der Zeit sich mit den rechtlichen Voraussetzungen für eine Hochzeit in Frankreich auseinanderzusetzen. Es gibt vieles, was beachtet werden muss – die Dokumente, die Gebühren, die Zeremonie…

 

Standesamtliche Hochzeit in Frankreich

Eine rechtlich verbindliche Hochzeit ist in Frankreich nur standesamtlich möglich. Die Zeremonie findet im Rathaus (mairie) statt.

 

 

Die notwendigen Dokumente

Es müssen folgende Dokumente bereitgestellt werden, damit eine Hochzeit in Frankreich beantragt werden kann:

 

  • Beleg, bereits vorher mindestens 30 Tage in Frankreich gewohnt zu haben, das gilt für mindestens eine Partei*
  • Ausweis
  • Geburtsurkunde
  • Zertifikat der Ehelosigkeit, als Beleg, dass nicht bereits eine Ehe besteht
  • ein eidesstattliches Ehefähigkeitszeugnis
  • einen beglaubigten Ehevertrag, falls ihr einen haben wollt
  • Scheidungspapiere, falls einer von euch schon einmal verheiratet war

 

*Aufgrund der Restriktionen für ausländische Paare und noch weiterer administrativer Formalitäten, die es für standesamtliche Hochzeiten in Frankreich gilt, ziehen viele Paare eine legale Trauung in ihrem Heimatland vor und feiern dann eine religiöse oder symbolische Trauung in Frankreich.

Standesamtliche Trauungen in Frankreich werden international anerkannt und sind rechtlich bindend.

TIPP: Wenn Du einen französischen Staatsangehörigen in Frankreich heiraten möchtest und auch dort bleiben und wohnen möchtest, dann bewirb Dich für ein Visum für einen längeren Aufenthalt. Nach der Hochzeit wird die Gemeinde dein Visum zu einem Daueraufenthalt für Angehörige der französischen Staatsangehörigen ändern.

 

 

 

 

Wie meldet man eine Eheschließung in Frankreich an?

Nachdem Du nun einiges zu den rechtlichen Voraussetzungen für eine Hochzeit in Frankreich erfahren hast, geht es nun um die richtige Vorgehensweise. Zunächst musst Du das mairie der Stadt kontaktieren. Hier bekommst Du alle Details, die Du benötigst. Generell muss der Antrag auf Eheschließung in der Stadt eingehen, in der Du heiraten willst. Der Antrag muss mindestens 10 Tage vor dem Hochzeitsdatum eingehen. Die originalen Dokumente müssen beglaubigt, übersetzt und mit einer Apostille versehen werden.

Die standesamtliche Trauung muss in der mairie vollzogen werden. Nicht früher als 10 Tage und länger als einem Jahr nachdem die Erlaubnis zur Eheschließung erteilt wurde.

Nach der Hochzeit bekommt ihr ein Familienbuch, Livret de Famille, in dem die Hochzeit eingetragen wird. Um das offizielle Ehezertifikat zu erhalten, müsst ihr einen Antrag bei der mairie stellen.

 

Wie hoch sind die Kosten für eine Eheschließung in Frankreich?

Die Gebühren für eine Hochzeit liegen bei etwa 100 Euro. Da jedoch auch alle Dokumente beglaubigt und übersetzt bereitgestellt werden müssen, sollten noch weitere Kosten in Höhe von ungefähr 40 Euro einberechnet werden.

 

Religiöse oder symbolische Trauung

Wenn Du nach Frankreich kommst und dort eine religiöse oder freie Trauung vollziehen möchtest, dann musst Du bereits in Deinem Heimatland legal verheiratet sein. Freie Trauungen können an jedem Ort vollzogen werden.

 

 

Gleichgeschlechtliche Ehe in Frankreich

Die gleichgeschlechtliche Ehe wurde in Frankreich im Jahr 2013 legalisiert. Das Prozedere und die Trauzeremonie sind nahezu identisch zu denen heterosexueller Hochzeiten. Beide laufen auch unter derselben offiziellen Bezeichnung (mariage).

 

Können Europäer in Frankreich heiraten?

Ja, eine legale standesamtliche Trauung ist jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Eine religiöse oder symbolische Trauung ist einfacher zu vollziehen und kann erfolgen, wenn die Ehepartner in ihrem Heimatland legal verheiratet sind.

 

Welche Dokumente brauche ich, um in Frankreich zu heiraten?

Du brachst eine Geburtsurkunde, einen gültigen Pass, ein Ehefähigkeitszeugnis und ggf. eine Aufenthaltserlaubnis. Wichtig ist, dass diese Dokumente beglaubigt und übersetzt sind.

 

Träumst Du auch von einer Destination Wedding? Dann ist es an der Zeit, Dich mit einem Hochzeitsplaner und Hochzeitsstylisten bekannt zu machen, der Dir dabei hilft, Deine Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Als international arbeitendes Studio für Hochzeitsdesign, Floristik und Planung, mit Arbeiten in Portugal, Frankreich, Italien und weitere, wissen wir genau, was bei der Planung alles ansteht.

Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

F R E E B I E
portugal destination wedding checklist

With our detailed checklist you can master it. Want me to share it?

I do it in this guide – a free 7 page-download I have made just for you (complete with top tips as well!).

Simply pop your details below and confirm your subscription to our newsletter, that keeps you updated on news and offers from Magnolias on Silk. Don’t worry, if you change your mind, you can unsubscribe at any time.

The FREE template will be with you in a jiffy!