fbpx

So erstellst Du in 5 Schritten Dein Hochzeitskonzept

Dieser Guide führt dich zum perfekten Hochzeitskonzept

Wir sprechen viel über die Hochzeitsplanung und dieser Post ist da keine Ausnahme. Das perfekte Moodboard für eine Hochzeit ist besonders wichtig für ein beeindruckendes Hochzeitskonzept. Fast jedes Paar kennt dieses Gefühl, dass man in seiner Planung einfach feststeckt und von den ganzen Ideen und Möglichkeiten überfordert ist. Es ist leicht, sich von den verschiedenen Styles ablenken zu lassen. Als Hochzeitsplanerin und Stylistin nutze ich die Methode des Moodboard sehr oft und gerne. Beispielsweise wenn ich gerade ein Styled Shooting vorbereite oder aber mit meinen lieben Paaren zusammen ihre Träume wahr werden lasse.

wedding stylist, wedding designer, wedding planner
wedding moodboard

Warum ein Moodboard für eine Hochzeit so wichtig ist

Wenn du bereits verlobt bist, dann kennst du das Gefühl sicher sehr gut. Du bist aufgeregt und total motiviert, weißt aber auch nicht recht, wo du überhaupt anfangen sollst. So viele Ideen schwirren in deinem Kopf herum und es ist nicht einfach, sich auf einen Style festzulegen und auch dabei zu bleiben. Oder aber die vielen Ideen ergeben keinen Sinn mehr, sobald zu sie zusammensetzt. Es kann frustrierend sein. Aus diesem Grund sind Moodboards für Hochzeiten eine tolle Sache. Ich entwerfe sie gerne mit meinen Paaren zusammen. Nach ein paar Brainstorming-Sitzungen kommt langsam Licht ins Dunkle. Beginne mit eurer Geschichte, denn das ist, was du an deinem großen Tag erzählen willst. Eure Geschichte, eure Persönlichkeit, eure Träume, eure Wünsche und eure Ziele…

wedding moodboard, spring colors

Einen visuellen Guide zu entwerfen wird der Hochzeitsplanung einen roten Faden verleihen. In der Lage zu sein, direkt zur Augen zu haben, was man mag und was einen inspiriert ist der Schlüssel zu einem tollen Hochzeitskonzept. Wenn du magst, kannst du auch für jedes kleinste Detail ein Moodboard erstellen. Sei es die Papeterie, die Floristik oder die Tischdeko.

flowers, perfume, wedding details
wedding moodboard, wedding pinterest board

Was sind Deine Träume und Vorstellungen von deiner Hochzeit

Diesen Schritt gehe ich gerne mit meinen Paaren zusammen, aber ihr könnt es natürlich auch alleine machen. Denke über deine Vorstellungen und Erwartungen für eure Hochzeit nach. Was würdest du dir wünschen, das deine Gäste über diese Hochzeit sagen? Ist es zeitlos, elegant, glamourös, romantisch oder süß? Manche Ideen passen zu bestimmten Stilen und unterstreichen deine Wünsche. Mit diesem Schritt wird der allgemeine Ton der Hochzeit festgelegt und das Hochzeitskonzept entwickelt sich.

 

wedding inspo, wedding in rose, wedding moodboard

Sammle Inspirationen für das Moodboard

Vielleicht fragst du dich jetzt „Wo soll ich die Inspiration denn finden?“. Inspiration lässt sich in so vielen Dingen finden. Magst du Gedichte oder Gemälde? Oder zieht es dich oft in die Natur? Mach Sachen, die du gerne tust oder probiere etwas, das du schon immer mal machen wolltest! Neue Erfahrungen kreieren auch neue Inspiration. Vielleicht hast auch du oder dein Partner einen anderen kulturellen oder ethnischen Hintergrund, den ihr gemeinsam noch mehr erkunden könnt. Letztlich zählt, wer ihr als Paar seid. All die kleinen Teile eurer Persönlichkeit formen das Hochzeitskonzept.

wedding stylist, wedding designer, wedding moodboard

Die Wahl einer passenden Farbpalette für Dein Hochzeitskonzept

Im Bezug auf die Farben haben manche Paare bereits ein oder zwei Favoriten. Die Farbauswahl ist sehr persönlich, da die Farben unseren Charakter und unsere Stimmung spiegeln. Gleichzeitig können sie eben diese auch beeinflussen. Wähle Farben, die auch zu der Hochzeitslocation passen und auch zu dem Konzept. Eine Farbpalette sollte aus drei bis fünf Farben bestehen. Darunter befinden sich die Hauptfarbe, die zweite Farbe, Akzentfarben und neutrale Farben. Alle sollten harmonieren. Das kann durch das Nutzen von Farbfamilien erreicht werden. Wenn du mehr über Farbkonzepte erfahren möchtest, dann lies in unserem Guide alles über Farbkonzepte nach.

wedding moodboard
how to set up a wedding moodboard
wedding concept, wedding design

Die Bilder aussuchen und das Moodboard für Dein Hochzeitskonzept erstellen

Was wäre ein Moodboard für eine Hochzeit ohne Bilder. Pinterest eignet sich perfekt dazu. Aus einer riesigen Anzahl von Bildern kannst du dir deine Inspirationen sichern. Speichere zunächst alles, das dich irgendwie interessiert. Danach denkst du an dein Hochzeitskonzept. Welche dieser Bilder passen zu dem Konzept und der Location? Welches Bild erinnert an deine Persönlichkeit? Welche Bilder erzählen eure Geschichte? Passen diese Bilder zu dem Farbkonzept? Wir nutzen unseren Pinterest Account, um Inspiration zu sammeln und eigene Werke mit anderen zu teilen.

pinterest wedding, wedding on pinterest
moodboard, pinterest wedding board
details, how to set up a wedding moodboard

Ein kurzer Einblick zu Pinterest

Vielleicht fragst du dich mittlerweile, was das ganze Gerede um Pinterest eigentlich soll. Pinterest ist eine Suchmaschine. Dort kannst du zum Beispiel nach Rezepten, Outfitideen oder Einrichtung suchen. In dem Start Feed werden dir Pins vorgeschlagen, die laut deines Suchverhaltens zu deinen Interessen gehören könnten. Ein Pin ist immer zu einer Webseite zugehörig. Du kannst diesen Pin speichern, und all deine Pins auf Pinnwänden nach Kategorien sortieren. So behältst du immer einen Überblick. Dein Profil beinhaltet deine Follower und die Account, denen du folgst. Außerdem kannst du von dort aus auf deine Pinnwände und Pins zugreifen. Um nach bestimmten Dingen zu suchen, musst du einfach in der Suchleiste deinen Begriff eingeben. Wie etwa „wedding flowers“. Pinterest bietet dir daraufhin noch ergänzende Begriffe an, die du nach Belieben hinzufügen kannst. Es wird mit der Zeit auch immer populärer, einen Hashtag vor seinen Suchbegriff zu setzen.

pinterest wedding board, moodboard for wedding

Der Stil ist wichtig

Versuche, bei der Bildauswahl auf den Fotografiestil zu achten. Das wird ein harmonischeres Bild abgeben. Das Moodboard für deine Hochzeit kann sowohl manuell, als auch elektronisch sein. Drucke und schneide die Bilder aus und arrangiere sie an der Wand. Oder du bleibst direkt auf Pinterest und gestaltest dort verschiedene Ordner mit Bildern. Außerdem gibt es auch gute, kostenlose Software die du nutzen kannst. Hier ist Canva gut geeignet. Hab Spaß und sei kreativ!

white wedding, wedding flowers, wedding moodboard

 

Fotos: Anja Schneemann Photography