fbpx

Irka begeisterte sich schon in jungen Jahren für Kunst, Blumen und Innenarchitektur. Als kleines Mädchen zeichnete sie leidenschaftlich gerne Ideen für Lampen, Möbel und alles Mögliche auf Papier, verschlang Bücher über Designstile und hatte unglaublich viel Freude am Gestalten und Dekorieren. Sie kaufte sogar gelegentlich Blumen, um etwas Kreatives daraus zu arrangieren.

Aber das Leben hatte zunächst andere Pläne. Irkas Eltern glaubten nicht, dass sie von Kunst leben könne, und sie war sich zu unsicher, um Architektur oder Innenarchitektur zu studieren. Sie studierte Jura und spezialisierte sich auf Konfliktlösung und interkulturelle Kommunikation. Sie hatte eine unglaubliche Karriere. Irka reiste, beriet und trainierte andere – aber sie wusste, dass dies nicht ihre wahre Leidenschaft war. In ihr meldete sich immer wieder die Kreativität, um herauszukommen.

Marcell träumte davon, Künstler und Dichter zu sein. Während seiner Zeit in Texas und Kalifornien schrieb, fotografierte und zeichnete er Gemälde auf Leinwand und Haut.

Jahre vergingen. Wir sind beide um die Welt gereist, um unseren Traum zu finden. Es muss Schicksal gewesen sein, dass wir uns 2001 in dem Bundesland kennengelernt haben, in dem wir aufgewachsen sind, nachdem wir beide von einer längeren Zeit im Ausland zurückgekehrt waren. Bei unserem allerersten Date überreichte Marcell Irka das Buch „Siddharta“ von Hermann Hesse mit der persönlichen Widmung „Ich hoffe, Indien eines Tages mit Dir gemeinsam zu bereisen.“ Eine Woche später buchten wir einen Flug nach Indien und Irka kündigte ihren Job bei einer internationalem Anwaltskanzlei.

In Indien haben wir nicht nur unsere gemeinsame Leidenschaft für das Reisen, die Erkundung fremder Kulturen und die Begegnung mit Menschen mit einer völlig anderen Spiritualität und Einstellung gelebt. Wir haben auch uns gefunden. 2010 haben wir in Indien in einer traditionelle Zeremonie an einem himmlischen Ort namens „A beach symphony“ in Kerala geheiratet. Um unser Gelübde mit unserer Familie und unseren engsten Freunden zu feiern, hatten wir auch eine intime Hochzeit in Deutschland gefeiert, in der wir die Farben Indiens mit bunten Blumen und PomPoms integrierten.

Nach der Hochzeit beschloss Irka, Ihr Leben zu ändern. Während eines Urlaubs in Ostasien wurde ihr bewußt, dass die Zeit gekommen war, zu ihrer ersten Liebe zurückzukehren. Sie gab ihren Job auf und gründete gemeinsam mit Marcell „PomPom your life!“. PomPom your life! war eines der ersten Unternehmen in Europa, das handgefertigte Dekorationen aus Seidenpapier herstellte.

Mit der Zeit sind wir über „PomPom your life!“ hinausgewachsen und haben im August 2018 „Magnolias on Silk“ gegründet, um unseren Kunden einen besseren Service zu bieten und mehr von dem zu zeigen, wer wir sind. Innerhalb kurzer Zeit wurde unsere Arbeit in fast allen großen internationalen Hochzeitsblogs und -magazinen veröffentlicht.

Diese Erfolge sind etwas Besonderes, doch der wichtigste Teil unseres Geschäfts sind die Menschen, die wir auf dem Weg kennengelernt haben. Ohne die unglaublichen Menschen, mit denen wir bisher zusammenarbeiten durften, wären wir nicht dort, wo wir heute sind.

Es lohnt sich, zurückzublicken und zu sehen, wie weit wir im Laufe der Jahre gekommen sind, aber es ist noch aufregender, in die Zukunft zu schauen und darüber nachzudenken, was noch alles möglich ist. Das Beste liegt noch vor uns. Wir glauben fest daran, dass die Zukunft denen gehört, die an ihre Träume glauben.

Das ist unsere Geschichte. Lass uns gemeinsam eure Geschichte erzählen.

Cheers,

 

And I’d choose you; in a hundred
lifetimes, …

 

Kiersten White